top of page
  • AutorenbildPromosoft

Der einfachste Weg, die Kapitalumschlagsrate zu erhöhen


Person sorterar lager för ökad kapitalomsättningshastighet

Es gab eine Zeit, in der Unternehmen mit großen Lagerbeständen als prosperierende Unternehmen galten. Alles war auf Lager, um die Nachfrage der Kunden zu befriedigen, und nur wenige machten sich Sorgen über den Zusammenhang zwischen großen Lagerbeständen und unnötig viel gebundenem Kapital. Heute sieht es anders aus.


Die Realität ist für viele Handelsunternehmen, dass sie viel zu hohe Lagerbestände und eine zu niedrige Kapitalumschlagsrate haben. Möglicherweise geht es darum, ein hohes Serviceniveau bei hoher Verfügbarkeit zu erreichen, was bedeutet, dass das Betriebskapital im Lagerbestand gebunden wird, anstatt für etwas Produktiveres wie Marketing- und Vertriebsaktivitäten verwendet zu werden.


Die Kapitalumschlagsrate ist eine Schlüsselgröße und eine von mehreren, die für Handelsunternehmen wichtig sind. Weitere Beispiele sind Servicelevel, Lagerwert, Prognosen und Lagerumschlagsrate. Als Kennzahl ist die Kapitalumschlagsquote eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die angibt, wie effizient ein Unternehmen sein Kapital im Verhältnis zum Umsatz einsetzt.


Je höher die Kapitalumschlagsrate, desto weniger gebundenes Kapital verfügt ein Unternehmen. Die Reduzierung des Lagerbestands wird üblicherweise als die einfachste Möglichkeit beschrieben, die Kapitalumschlagsrate zu erhöhen und dadurch das gebundene Kapital zu reduzieren. Obwohl der Einsatz von KPIs immer häufiger vorkommt, gibt es viele Unternehmen, die es besser können, wichtige KPIs zu entwickeln und dann auch sicherzustellen, dass sie tatsächlich von Einkäufern und Bestandsplanern genutzt werden.

Häufige Ursachen für Überbestände und verringerte Kapitalumschlagsrate


Man könnte sich fragen, was der Grund dafür ist, dass viele Unternehmen ein zu großes Lager aufbauen. Eine Situation mit Überbeständen hat negativere Auswirkungen als eine Kapitalbindung. Das Risiko der Obsoleszenz steigt und damit auch die Betriebskosten. Zunächst müssen wir feststellen, dass es einen Unterschied zwischen Overlay und Sicherheitsschicht gibt.


Im Falle eines Überbestands übersteigen die Lagerbestände unkontrolliert die prognostizierte Nachfrage. Bei einem Sicherheitsbestand ist zusätzlich zur Prognose ein Bestandspuffer geplant und gewollt.


Dass Handelsunternehmen viel zu hohe Lagerbestände haben, kann verschiedene Gründe haben. Es könnte sich um falsche oder nicht ausreichend genaue Bedarfsprognosen handeln. Dies ist häufig darauf zurückzuführen, dass die Prognosetools nicht ausreichend gut sind, sondern dass mit Excel oder Geschäftssystemen gearbeitet wird, die statistische Prognosen nicht verarbeiten können.


Ein weiterer Grund liegt darin, dass saisonale Schwankungen nicht berücksichtigt werden oder dass Käufer den Lebenszyklus von Produkten in ihren Prognosen nicht berücksichtigen. Wenn die Nachfrage plötzlich sinkt, kann dies schnell zu einem Überbestand an nicht verkaufbaren Produkten führen.

Ein Unternehmen, das hohe Ambitionen in Bezug auf das Serviceniveau hat, gerät schnell in die Situation, dass zu viel eingekauft wird und Teile des Sortiments zu viel vorrätig sind. Sean, es mag Käufer geben, die großen Wert darauf legen, einen guten Kaufpreis zu erzielen. Große Einkäufe können einen guten Preis pro Artikel erzielen, aber die Kosten beim Aufbau von Überbeständen sind oft deutlich höher als das, was zum Zeitpunkt des Kaufs gespart wurde!


SOLO bietet die volle Kontrolle über die Kennzahlen und erhöht schnell die Kapitalumschlagsrate


SOLO Dashboard som visar hur man ökar kapitalomsättningshastighet

Sobald Sie die Gründe für den Aufbau von Überbeständen verstanden haben, ist ein großer Schritt zur Reduzierung der Lagerbestände und zur Beschleunigung des Betriebskapitals getan. Ein guter Anfang könnte darin bestehen, zu prüfen, wie Nachfrageprognosen verbessert werden können. Um die Prognosen zu optimieren, sind statistische Modelle erforderlich, die beispielsweise Nachfragemuster und saisonale Schwankungen berücksichtigen.


Wenn Sie über ein Tool verfügen, das mit Algorithmen und Unterstützung durch KI/maschinelles Lernen die Prognosen automatisch aktualisiert, können Sie den Lagerbestand schnell reduzieren. Das SOLO-System ist ein solches Tool, und Handelsunternehmen, die ihre Einkaufs- und Lagerabläufe mit SOLO automatisiert haben, haben festgestellt, dass es möglich ist, sowohl die Lagerbestände schnell zu reduzieren als auch die Geschwindigkeit des Kapitalumschlags zu erhöhen.


Um die volle Kontrolle über wichtige Kennzahlen zu erlangen, ist es notwendig, den Einsatz der Kennzahlen in einer Organisation erfolgreich umzusetzen. Deshalb beinhaltet SOLO das interaktive Analysetool SOLO Dashboard, das unseren Kunden dabei hilft, ihre ermittelten Kennzahlen zu erreichen.

Beispielsweise ist es für einen Käufer mit Zugriff auf das SOLO-Dashboard einfach, Einkäufe zu kontrollieren und Anpassungen vorzunehmen, da er stets Zugriff auf aktuelle Kennzahlen hat. Ein wichtiger Vorteil besteht auch darin, dass SOLO die Probleme beseitigt, die bei persönlichen Kaufentscheidungen häufig auftreten. Stattdessen arbeiten alle einheitlich und auf das gleiche Ziel hin, wenn man weiß, welche Kennzahlen gelten und man jederzeit Zugriff auf aktuelle Kennzahlen hat.


SOLO Dashboard gibt es schon seit vielen Jahren und das Tool wurde kontinuierlich weiterentwickelt. Neue Funktionen ermöglichen das Sortieren, Gruppieren und Aufschlüsseln von Kennzahlen zu A-Artikeln, Produktkategorien, Marken und Lieferanten.


Der Servicegrad für das gesamte Sortiment oder Teile davon kann sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit verfolgt werden. Für Unternehmen, bei denen eine Reduzierung des Lagerbestands ein vorrangiges Ziel ist, informiert Sie das SOLO Dashboard außerdem schnell darüber, um wie viel der Lagerbestand in ein paar Jahren reduziert werden kann, wenn die Bestandskontrolle auf den heute geltenden Parametern basiert. Ergebnisse? Volle Kontrolle über die Kapitalumschlagsrate auch kurzfristig!


Bei Promosoft arbeiten wir aktiv daran, die Kapitalumschlagsrate unserer Kunden durch unser System SOLO zu erhöhen. Kontaktieren Sie uns und wir erzählen Ihnen mehr darüber, wie wir Ihnen helfen können.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page